In enger Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land e.V. und dem Projektbüro Kulturregion Hildesheim hat der Landkreis Hildesheim einen Förderantrag gestellt und erhält nun als eine von 95 ländlichen Regionen eine Entwicklungsförderung in Höhe von 40.000 Euro.

Pro Provinz – gemeinsam weiter

In enger Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land e.V. und dem Projektbüro Kulturregion Hildesheim hat der Landkreis Hildesheim einen Förderantrag gestellt und erhält nun als eine von 95 ländlichen Regionen eine Entwicklungsförderung in Höhe von 40.000 Euro. Alle ausgewählten Regionen haben ab Anfang 2024 ein Jahr Zeit, um ein Netzwerk und ein Konzept für ein beteiligungsorientiertes Kulturvorhaben zu entwickeln. Eine Kofinanzierung muss in der Entwicklungsphase nicht erfolgen.
Der Landkreis Hildesheim möchte als eine von insgesamt zehn für das Aller.Land-Programm ausgewählten niedersächsischen Regionen darauf reagieren, dass Dialog, Austausch und tatsächliche Zusammenarbeit oftmals zu wenig stattfindet – sowohl gesamtgesellschaftlich als auch im Landkreis selbst. Gemeinsam mit einer Vielzahl unterschiedlicher Menschen möchte der Landkreis Projekte entwickeln, die die Menschen in der Region mit ihrer Lebenswelt verbinden, Austausch ermöglichen sowie Identifikation und Selbstbewusstsein schaffen. Immer einhergehend mit dem Ziel, den Begriff „Provinz“ und dessen Definition neu und positiv zu besetzen. Auch die Zusammenarbeit zwischen Einrichtungen der Kultur-, Bildungs- und Sozialarbeit soll diese Entwicklung unterstützen, das bürgerschaftliche Engagement und gesellschaftliche Verantwortungsgefühl fördern und die Potenziale für eine aktive Mitgestaltung aufzeigen.

Ausführlichere Infos gibt es hier.

Pro Provinz – gemeinsam weiter

Scroll to Top